Mein Motto für 2022: Self-Centered Balance

HELLO 2022 min

Tja liebes 2022, neues Jahr, neues Glück, wie man so schön sagt. Von meiner engen und langjährigen Freundin Jenny von Moms4Moms, wurde ich in der vergangenen Woche inspiriert dem neuen Jahr 2022 ein Motto zu verpassen.

Klingt komisch? Zugegeben, es war ein wenig merkwürdig mich für das Jahr 2022 intensiver wie gewöhnlich mit meinen Jahresplänen auseinander zu setzen, aber letztlich kamen hier ganz interessante Dinge zu Tage, mit denen ich so nicht gerechnet habe. Lies also am besten selbst, wie ich zu meinem Motto „Self-Centered-Balance“ gekommen bin:

Ein Rückblick – wie alles begann

Für das neue Jahr 2022 habe ich mir voller Tatendrang und Energie so einiges vorgenommen. Und wer mich kennt, weiß, dass meine große Stärke eigentlich in der Planung und Umsetzung liegt. Die Betonung liegt hier vor allem auf dem Wörtchen „eigentlich“. Denn in den vergangenen zwei Jahren wurde meine strategische Businessplanung immer wieder aufs Neue von ungewissen Corona-Komponenten torpediert was das Zeug hält.

Arbeitszeugnis schreiben Arbeitszeugnis pruefen lassen
Rückblick: Gründungsjahr 2019/2020

An dieser Stelle ein kurzer Rückblick: Vor rund zwei Jahren startete ich erstmalig mit einer handfesten Businessplanung in die Vollzeit-Selbstständigkeit und gründete meine Agentur für Arbeitszeugnisse, die Zeugnisschmiede. In dieser Zeit ging die Nachfrage nach individuell geschriebenen Arbeitszeugnissen zwar regelmäßig an die Decke, aber auch immer zu Lasten meines Schlafes und vor allem der Zeit mit meiner Familie. Denn wer während des ersten Lockdowns zeitgleich zwei Kleinkinder zu betreuen hatte, weiß wovon ich spreche.

Arbeiten war für mich in dieser Zeit erst NACH einem anstrengendem 12 Stunden Tag mit den Kindern möglich.

Urlaub? Auszeit? Ruhe? Fehlanzeige. Ich steckte ja Mitten in der Gründungsphase. Während andere Familien nach einem kräftezehrenden Lockdown in Urlaub fuhren, schrieb ich an lauen Sommerabenden im Jahr 2020 weiterhin unzählige Arbeitszeugnisse für Vorstände und Geschäftsführer, managte meine Buchhaltung und kümmerte mich um zahlreiche andere organisatorische Angelegenheiten, wie beispielsweise Marketing und Webseitenlayout.

arbeitszeugnis selber schreiben min
Agentur für Arbeitszeugnisse – Zeugnisschmiede

Nachmieter gesucht

Ende 2020 stolperte ich über eine Anzeige und mietete mir spontan mein eigenes Büro an. Eine große Wendung, dachte ich zumindest. Ich träumte von eigenen Räumen für das Jahr 2021, in denen ich mich vor Kindergeschrei abgrenzen und in Ruhe neue Mitarbeiter:innen einarbeiten kann. Leider sollte sich vor allem letzteres als Fehlentscheidung herauskristallisieren. Zusätzlich hatte ich nicht mit dem erneuten Lockdown und verbundenen Schul- und Kitaschließungen der Politik gerechnet. Es folgten also auch nach der Renovierung und Einrichtung meines Büros im Jahr 2021 unendlich lange Monate der Kinderbetreuung mit Homeschooling-Doppelbelastung, da mein großer Sohn zwischenzeitlich eingeschult wurde.

Buero Kathrin Schweizer
Wartebereich meines Büros

Für das neue Jahr 2021 hatte ich daher besonders große berufliche Pläne und mir einiges vorgenommen. Ich wollte es um jeden Preis besser machen als im Vorjahr, hatte aber körperlich bereits längst mein Limit überschritten. Zugegeben, mit einem Jahr Abstand ist das für mich heute rückblickend recht gut zu erkennen. Im letzten Jahr wollte ich dies allerdings noch nicht so wirklich sehen. Meine sich verschlimmernde Migräne, versuchte ich dabei weitestgehend zu ignorieren.

Neben Homeschooling eines Erstklässlers mit Kindergartenkind sowie Arbeitszeugnis-Aufträgen begleitete ich im Februar 2021 also erstmalig über 40 Menschen bei der Jobsuche im Rahmen meines ersten eigenen erstellten Onlinekurses. Mehr zu Get Hired kannst du übrigens hier erfahren. Zeitgleich plante ich meine Webseite für mein Online-Karrierecoaching und beriet meine Kund:innen weiterhin in Einzelberatung.

Screenshot 20210306 085253 Facebook 1 min
Teilnehmer meines Onlinekurses „Get Hired“

Mitte 2021 schlitterte ich dann zusätzlich in mein nächstes Abenteuer und erfüllte mir zeitgleich einen langgehegten Traum. Ein Traum, der mich bereits seit über 10 Jahren begleitet und bei dessen Realisierung ich in den letzten Jahren immer und immer wieder haderte: Die Ausbildung zum Systemischen Business Coach.

Dank einer meiner Businessfreundinnen wurde dieser Traum nun auch Wirklichkeit. Zugegeben, ich hatte anfangs aufgrund der zeitintensiven Herausforderung große Bedenken. Im Juni 2021 starteten wir also gemeinsam die Weiterbildung zum Systemischen Business Coach an der Hochschule Wismar und ich habe es nicht bereut. Die Weiterbildung konnte Gott sei Dank trotz der Corona-Situation in Präsenz stattfinden und so haben wir die Ausbildung dann tatsächlich Ende Dezember abgeschlossen. Was ein Abenteuer mit unglaublich tollen Menschen und Erfahrungen inklusive Reise zu mir selbst! Ein klein wenig stolz bin ich schon, dass ich diese Herausforderung trotz zunehmender Migräne, Kinder und Arbeitsaufträge so erfolgreich bewältigt habe.

IMG 20220121 WA0014 1 min 1
Zertifikat – Systemischer Business Coach

Die große Erkenntnis für 2022

Während einer eigenen Coaching-Session war sie dann auf einmal da, die große Erkenntnis: Ich muss mehr auf mich achten. Dies beinhaltet vor allem aber auch mehr die Dinge zu tun, die mir unglaublich großen Spaß machen und mehr Balance in mein Leben bringen.

So reifte langsam die Entscheidung in mir, dass ich mich zukünftig beruflich hauptsächlich auf die Karrierebegleitung von Menschen fokussieren möchte, weil mir diese Sache einfach mehr am Herzen liegt.

Mit Blick auf meine harte Gründungsphase der „Agentur für Arbeitszeugnisse“ fiel es mir anfangs nicht leicht diese Erkenntnis zu akzeptieren. So hatte ich viel Zeit und Energie in die Gründung gesteckt und nun realisiert, dass der Spaß und die Leidenschaft für das Schreiben von Arbeitszeugnissen durch meine begrenzte Zeit verloren gegangen war. Schweren Herzens habe ich daraufhin Ende Dezember 2021 erstmalig kategorisch unzählige Aufträge abgelehnt und mich durch diese Entscheidung ganz bewusst für mehr Balance, mehr Familie und ein mehr an Kathrin entschieden. Dinge, die in den vergangenen Jahren viel zu kurz gekommen waren.

Was bedeutet „Self-Centered Balance” im Jahr 2022 für mich?

Im englischsprachigen Raum ist der Begriff „self-centered“ sehr häufig negativ behaftet und wird mit Egoismus oder Selbstsüchtigkeit in Verbindung gebracht. Für mich zeichnet der Begriff allerdings ein Bild in meinem Kopf, das weit über diese in meinen Augen engstirnige Bedeutung hinausgeht:

Durch meine Ausbildung zum Systemischen Business Coach habe ich mich im vergangenen Jahr intensiver mit meinen Werten auseinandergesetzt und festgestellt wie intensiv diese Werte meine Entscheidungen und mein Leben beeinflussen. Für mich sind diese Werte mein kleines persönliches Zentrum, die Basis meiner Persönlichkeit und Grundlage für mein Sein.

Werte Kathrin Schweizer
Meine Werte

Wenn ich nun an das Wort „self-centered“ denke, dann sehe ich mich als Mensch in der Mitte meines eigenen Wertesystems – in Balance zu meiner Umwelt. Denn nur in Verbindung mit meinen Werten, kann die Energie im Austausch mit meiner Umwelt am besten fließen.

Hierdurch habe ich letztlich erkannt, dass ich durch das „nein“ sagen und die Ablehnung der Aufträge letztlich „ja“ zu mir und meiner eigenen Balance sage.

2022, so habe ich mir fest vorgenommen, soll im Sinne der „Self-Centered Balance“ Definition daher vor allem eines werden:

  • ruhiger
  • planbarer und
  • regelmäßiger.

Vor allem möchte ich 2022 DIE eine Sache für mich umsetzen, die ich meinen eigenen Kund:innen immer wieder predige.

Im Jahr 2022 werde ich den „Dingen beruflich Raum geben, die mir Spaß machen und meine Leidenschaft darstellen“

Hierzu zählt eindeutig das Schreiben und die persönliche Zusammenarbeit mit Menschen in Verbindung mit der Reise zu mir selbst – nämlich Zeit für die eigene Persönlichkeitsentwicklung, die ich bereits seit vielen Jahren angetreten bin.

Nachdem dieser Blogartikel im Kasten war, habe ich noch eine Weile nachgedacht, bevor ich auf auf den Veröffentlich-Button gedrückt habe. Während dieses Zeitraumes bin ich über den neuen und sehr inspirierenden Podcast von Calvin Hollywood und Ben Ouattarra gestolpert, der witzigerweise in einem einzigen Wort beschreibt, um was es mir in diesem Jahr geht:

#LEWONE – Leben – Work – One

Ich freue mich daher auf ein inspirierendes Jahr 2022. Ich bin unglaublich gespannt, welches Fazit ich am Jahresende mit der Betrachtung auf mein Motto „Self-centered Balance“ ziehen darf.

In diesem Sinne – Bis bald deine

Unterschrift Kathrin Schweizer

Schreibe einen Kommentar

Was ist Mindset

Was ist Mindset

Heute erfährst du in meinem Beitrag, warum positives Mindset zu 80% der Schlüssel zu deinem Bewerbungserfolg ist. Lange habe ich nach einem geeigneten deutschen Begriff

Mehr lesen »
Kathrin Schweizer Karriereberatung min

Über mich

Ich bin Kathrin, die Karrieremacherin mit ♡ und Leidenschaft. Du erfährst hier alles rund um das Thema Beruf & Berufung, berufliche Neuorientierung, Bewerbungstipps, Ideen und Inspirationen gepaart mit meinem Wissen und meiner persönlichen Kündigungserfahrung. 

Folge mir auf Social Media

Verbinde dich mit mir

Workbook

Hol dir jetzt meinen Leitfaden!

Wie du 7 Bewerbungsblockaden auflöst und endgültig los wirst
Jetzt neu